rollierender Unterricht ab 11.05.2020 - Jahnschule Krefeld Städtische Gemeinschaftsgrundschule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

rollierender Unterricht ab 11.05.2020

Infos Coronakrise


Krefeld, 07.05.2020
Liebe Eltern der Jahnschule,
wir alle freuen uns sehr, die Kinder zumindest tageweise wiederzusehen. Mit dieser Information mussten wir bis heute warten, da wir die Entscheidungen des Ministeriums  heute Vormittag erst erhalten haben.
Wir werden die Kinder in  einem rollierendem Verfahren unterrichten und beginnen am Montag, den 11.05.2020 mit dem 4. Schuljahr. Mit den Viertklässlern wollen wir unter diesen besonderen Bedingungen erste Erfahrungen gewinnen und beginnen daher mit ihnen. Auf dem beiliegenden Plan finden Sie die Unterrichtstage.
Es wird jeweils die Hälfte der Kinder einer Klasse in einem Raum mit Abstand beschult. Dies gilt für die dritten und 4. Jahrgänge. Die 1. und 2. Jahrgänge wurden aufgrund des Alters der Kinder und der Größe der Klassen in insgesamt 8 Lerngruppen aufgeteilt.  Wir müssen uns bei der Aufteilung vor allem an  möglichen Betreuungsbedarfen orientieren und die Gruppengrößen berücksichtigen. Dabei werden in einigen Fällen auch Kinder aus 2 Klassen in einer Lerngruppe zusammengefasst.
Über die Klassenlehrerin erfahren Sie  genau, welches Kind in welchem Raum und bei welcher Lehrkraft Unterricht hat  und was sonst noch wichtig ist. Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer werden den Unterricht vorbereiten, Pläne schreiben und mit Ihnen und Ihrem Kind Kontakt haben. Das Distanzlernen geht ja auch weiter. Diese Gruppen sollen auch so weitergeführt werden bis zu den Sommerferien, damit zumindest eine geringe Vertrautheit entsteht.
Ganz sicher ist dies anderer Unterricht, als wir alle es kennen und wir müssen uns daran gewöhnen. Auch die Umstände und das Einhalten der Hygieneregelungen sind eine Herausforderung. Aber ich bin zuversichtlich, dass uns dies gemeinsam gut gelingen wird und alle Beteiligten damit auch für das Distanzlernen etwas besser gerüstet sind.
Wichtig ist das Einhalten der Hygieneregeln und wir haben die Bitte, dass Sie dies mit Ihrem Kind ausführlich besprechen. Wir haben eine entsprechende Elterninformation beigefügt und bitten Sie um genaue Beachtung.
Ganz sicher wird es bis zu den Sommerferien keine Normalität geben und damit fallen bedauerlicherweise auch viele Ereignisse aus, die das Miteinander in der Grundschule ausmachen.
Bitte melden Sie sich bei Fragen bei der Klassenlehrerin, dem Klassenlehrer  oder bei uns.
Das Sekretariat ist bedauerlicherweise telefonisch nur am Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 8.00 bis 12.00 erreichbar, da Frau Westrup für 3 Monate abgeordnet wurde.

Mit freundlichem Gruß
B. Grotenhaus, Schulleiterin


 
Krefeld, 06.05.2020
    
Liebe Eltern,

wir nehmen mit dem 11.05.2020 in einem rollierendem Verfahren den Unterricht wieder auf.
Um die dringend notwendigen Vorgaben des Infektionsschutzes erfüllen zu können, bitten wir Sie hiermit um Mithilfe.  Lesen und besprechen Sie mit Ihren Kindern die Verhaltensregeln, die für alle Krefelder Grundschulen festgelegt wurden und weisen Sie Ihre Kinder unbedingt an, diese Regeln einzuhalten. Das ist für die Kinder sicherlich eine große Herausforderung. Wir bitten darum, uns dieses Schreiben unterschrieben mitzubringen. Andernfalls teilen wir am 1. Präsenztag dieses Schreiben noch einmal aus.

 Der Gesundheitszustand des Kindes ist täglich zu überwachen. Bei dem Verdacht auf eine Erkrankung darf das Kind nicht zur Schule geschickt werden. Die Schule ist berechtigt, das Kind bei Verdacht auf eine Erkrankung umgehend abholen zu lassen.

 Zum Unterrichtsbeginn wird die Schule über den Schulhof betreten, zum Unterrichtsende verlassen die Kinder die Schule über den Eingang Joachimstraße.

 Das Schulgebäude  und Schulgelände darf nur zu den im Stundenplan festgelegten Zeiten betreten werden. Die Kinder betreten und verlassen das Gebäude unter Wahrung des Mindestabstandes.

 Bitte die Schule ausschließlich telefonisch kontaktieren.

Masken sind keine Pflicht, dürfen aber getragen werden und werden empfohlen. Dies gilt besonders für die Stellen im Schulgebäude, wo Abstandhalten manchmal schwierig ist, wie im Treppenhaus und auf dem Schulhof. Am Arbeitsplatz im Klassenraum kann die Maske zwischendurch abgelegt werden. Auch dies müssten Sie mit Ihrem Kind besprechen und die korrekte Handhabung üben.

 Die Abstandsregel von mindestens 1,5 m von Person zu Person gilt im gesamten Gebäude und auf dem Schulgelände.

 Die Kinder waschen sich nach dem Betreten der Klasse, nach dem Toilettenbesuch, nach der Pause, vor und nach dem Essen die Hände.

 Die Kinder gehen möglichst ausschließlich in der Pausenzeit zur Toilette. Die Toilettenräume  dürfen nur von vier Personen betreten werden.

 Es finden vorgegebene Bewegungspausen auf dem Schulhof statt.

 Besprechen Sie mit Ihrem Kind, dass die Hände das Gesicht nicht berühren sollen.

 Sie haben mit Ihrem Kind Richtiges Husten und Niesen und Händewaschen eingeübt.

 Die Kinder  setzen sich auf den Ihnen zugewiesenen Platz und verlassen diesen nicht.

 Die Jacken werden über den Stuhl gehängt, Schuhe werden nicht gewechselt.

 Materialien und Arbeitsmittel dürfen nicht untereinander getauscht werden.

 Es wird kein Schulobst und keine Schulmilch geben. Die Kinder bringen sich ausreichend zu essen und zu trinken von zu Hause mit und essen ausschließlich am Tisch.


Sollten Sie keine aktuelle Notfallnummer angeben oder wir feststellen, dass unter dieser Nummer niemand erreichbar ist, kann Ihr Kind nicht am Unterricht teilnehmen.
Notfallnummer/-n, unter der jeder Zeit jemand erreichbar ist:

_____________________________________________________________

Diesen Regeln ist unbedingt Folge zu leisten. Sollte Ihr Kind bewusst gegen Regeln verstoßen, wird es unverzüglich vom Unterricht ausgeschlossen und muss abgeholt werden:


Ich/Wir habe/n die Regeln mit meinem/unserem Kind besprochen und zur Kenntnis genommen.


_________________________________ _________________________________________
Name des Kindes, Klasse   Unterschrift Erziehungsberechtigte

Bitte haben Sie Verständnis für diese strengen Regelungen, aber nur so schützen wir Sie und Ihre Familien. Danke für Ihre Unterstützung!

B. Grotenhaus,  R. Meeßen  und das Kollegium der Jahnschule



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü